„Die Wahl des Lehrberufes oder der Studienrichtung ist eine wesentliche Entscheidung, die deinen ganzen Lebensweg beeinflusst!

 

Beim Girls‘ Day kannst du dein handwerkliches Geschick erproben, in einen technischen Beruf schnuppern, im Labor experimentieren, mit Maschinen arbeiten, an Hardware schrauben und an SoftwareBWT-AG-Logo1tüfteln. Auch schweißen, löten, drehen, hobeln oder schleifen können zu deinen Aufgaben am Girls‘ Day gehören… Du erlebst, dass dir interessante Berufe zur Auswahl stehen, in denen du deine Talente und Fähigkeiten optimal einsetzen und entwickeln kannst.“

Anna Feusthuber 3d:

Vier andere Mädchen aus meiner Klasse und ich fuhren am 27. April 2017 mit voller Freude zu der BWT nach Mondsee. Die Begrüßung war sehr interessant und Frau Gruber zeigte uns einen kurzen Film über die BWT. Weiters wurde uns auch noch etwas über die Lehrzeit und über die verschiedenen Arbeiten erklärt. Danach wurden wir in Gruppen eingeteilt und durften mitarbeiten. Zuerst durfte ich in die Abteilung Mechatronik reinschnuppern. Es war sehr interessant. Wir durften einen Stromkreis bauen, selber verkabeln und verlöten.

Dann mussten wir unsere Hände gründlich waschen und desinfizieren. Wir mussten aus hygienischen Gründen ein Haarnetz, einen Mundschutz, einen Overall und Plastikschuhe anziehen. Als wir das erledigt hatten durften wir in die Produktion reinschnuppern. Das gefiel mir sehr gut. Wir bauten Kartuschen für einen Tischwasserfilter.

Wir gingen pünktlich zum Mittagessen, das wir auch gratis bekamen. Es gab eine große Auswahl an Essen und es war sehr lecker. Nach dem Essen wurde uns noch etwas über den Tischwasserfilter erklärt. Nach der Erklärung gingen wir zum 3D Drucker. Dann wurde wieder fleißig gearbeitet. Wir gingen zum Werkzeugbau, dort durften wir in zwei Schlüsselanhänger etwas eingravieren, wir bekamen einen extra für uns angefertigten Ring. Später gingen wir zum Besprechungsraum. Als wir den Raum betraten erhielten wir von Frau Gruber eine pinke Trinkflasche und einen pinken Tischwasserfilter.

Ich freute mich sehr, denn es ist nicht selbstverständlich, dass man bei einem Schnuppertag so viele Sachen gratis bekommt. Es war ein sehr interessanter und lustiger Tag in der BWT. Ich würde jedem empfehlen einmal in der BWT zu schnuppern.

Nina Kreuzer 3d:

Mir hat der Besuch in der BWT Mondsee sehr gut gefallen. Alle waren freundlich und man hat ihnen angesehen, dass ihnen ihre Arbeit Spaß macht. Wir haben viel gesehen und durften auch einiges ausprobieren. Am besten hat mir das Bauen und Befüllen der Filter für die Tischfilter gefallen. Es war ein sehr eindrucksvoller Tag.

Romana Nußbaumer 3a:

Mir gefiel in der BWT besonders, dass wir selbst löten durften und unseren eigenen Schlüsselanhänger gemacht haben. Außerdem fand ich es sehr interessant wie man Magnesium Mineralizer herstellt. Ich finde es auch sehr interessant wie ein Laser 3D Drucker funktioniert und dass dieses Pulver, das gelasert wird so teuer ist. Mir hat es am Girls Day in der BWT sehr gefallen und empfehle es auf jeden Fall weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s