BO-Tage der 4. Klassen

Auch dieses Jahr konnten die SchülerInnen der 4. Klassen im Zuge der berufspraktischen Tage weiterführende Schulen und die BIM in Wels besuchen. Das Blog-Team hat hier die gesammelten Informationen und Eindrücke zusammengetragen:


Die BAfEP ist eine 5-jährige zum/zur Kindergartenpädagogen/pädagogin ausbildende Schule. Eine bestandene Eignungsprüfung in allen vier Teilbereichen: Musik, Schöpferisches Gestalten, Bewegung & Sport, Kontakt-und Kommunikationsfähigkeit ist Voraussetzung für die Aufnahme.
Wir haben uns die Schule auch angeschaut, zuerst waren wir in der Bibliothek, in der wir uns eine Präsentation zur Schule angehört haben. Danach wurden wir vom Herrn Direktor durch die Schule geführt. Anfangs war ich sehr an der Schule interessiert, jedoch änderte sich meine Meinung, weil sie doch nicht meinen Interessen entsprach. (Julia)

Die HTL Salzburg ist eine “Hochtechnologie-Schule”, die 5 Jahre dauert. In dieser Schule gibt es insgesamt 8 verschiedene Abteilungen (Schwerpunkte) wie z.B. “Grafik & Mediendesign”, “Biomedizin & Gesundheitstechnik”, “Bautechnik”.
Mir gefällt diese Schule, vor allem weil ich auch sehr an der Technik interessiert bin und ich finde sie für Schüler/innen, die sowas gerne in der Zukunft machen würden/wollen sehr geeignet. (Ariana)

Die HLW Wolfgangsee hat zwei Schwerpunkte: Sprachen (Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch) oder Selfness (aktive Gesundheitsvorsorge). Kochen darf bei beiden Schwerpunkten natürlich auch nicht fehlen. Es gibt zahlreiche Freizeiteinrichtungen rund um die Schule, wie zum Beispiel eine Kletterhalle oder einen Hochseilgarten direkt am Schulgelände. Das Internat bietet 2-3 Bettzimmer und kostet 308€  pro Monat.
Die HLW Wolfgangsee hatte eine Präsentation bei uns an der Schule und deshalb konnten wir persönlich nicht viel von der Schule sehen. Ich denke aber, dass es eine tolle Schule mit vielen Möglichkeiten ist und wenn jemand mehr erfahren möchte, dann kann man ja auch schnuppern gehen. (Theresa)

Es gibt in der HLW Neumarkt verschiedene Zweige: Sprachen (5-jährig), Kultur- und Kongressmanagement (5-jährig, ohne kochen), Mediendesign und Kommunikation (5-jährig), Fachschule: Gesundheit und Soziales (3-jährig), Fachschule für wirtschaftliche Berufe (1-jährig). Es gibt kein Internat, jedoch fährt jeden Tag ein Bus nach Neumarkt.
Mir gefällt an der HLW Neumarkt, dass es viele verschiedene Zweige mit unterschiedlichen Schwerpunkten gibt. (Theresa)

Als wir in der HAK angekommen sind, wurden wir in ein Raum geführt, wo wir nett von der Direktorin und einem Schwerpunkt-Lehrer empfangen wurden. Die Schule wurde uns mit einer interessanten Präsentation vorgestellt und anschließend haben wir ein sehr spannendes Kahoot gespielt. Die ersten drei Plätze haben sogar etwas gewonnen, was sehr nett war. Da es an der Schule Schwerpunkte gibt, haben sie uns in Gruppen aufgeteilt und wir mussten dann Aufgaben erfüllen bzw. Spiele spielen, die zu den Schwerpunkten gepasst haben. (Simona)

Wir haben uns in der Tourismusschule Klessheim gut aufgehoben und wohl gefühlt. Die Führung durch das Schulareal war sehr spannend und informativ. Als Highlight servierten sie uns den fruchtigen Cocktail „Florida“  und in der Schulküche haben die SchülerInnen Sushi und Mini-Wraps zum Probieren vorbereitet.
Fazit: Mir persönlich hat diese Schule sehr gut gefallen. Durch das Hineinschnuppern in diese Branche konnte ich mir ein besseres Bild machen. (Isabella)

Am Donnerstag besuchten wir das BORG in Strasswalchen. Dort wurden wir in einen Gemeinschaftsraum geleitet, wo wir die Schule etwas näher kennenlernten. Anschließend wurden wir von SchülerInnen des BORGs durch die Schule geführt und sie stellten uns die zwei Zweige (Schwerpunkte) der Schule, nämlich Musik und Naturwissenschaften, vor.
Mir persönlich hat diese Schule sehr gut gefallen, weil die zwei Zweige sehr ansprechend und die Personen dort sehr freundlich sind. (Helena)

Vielen Dank im Namen aller SchülerInnen für die tolle Organisation an Fr. Pachinger!