LANDESMEISTER U12!

Beim U12-Finale des Salzburger Volleyballverbandes waren wir mit zwei Teams vertreten. Das zweite Team bestand „nur“ aus Erstklasslerinnen, die aber auch tapfer kämpften und den siebten Rang erreichten. Unser „Top-Team“ setzte sich aber ohne Satzverlust in fünf Spielen durch, wobei das Finalspiel sogar sehr einseitig verlief, und errang verdient den Landesmeistertitel.


Unser letztes Vorrundenturnier

Zum Ferienende, am Sonntag 24.02. gab es für unsere U12-Teams noch ein Turnier in Oberndorf. Gleich 14 Mädchenteams spielten um Punkte und Siege. Die beiden Teams der SMS Mondsee belegten dabei immerhin die Ränge 3 und 6.

Beim letzten Vorrundenturnier am 07.03. können wir wegen des Schikurses nicht antreten, wir sind aber mit beiden Teams für das Landesfinale der besten 8 qualifiziert.

IMG_4110


Rang 2 und 4 beim Heimturnier

Am Samstag, 02.02. fand in der Sporthalle der SMS Mondsee das bereits vierte Turnier für unsere beiden U12-Teams statt. Mit den Plätzen zwei und vier landeten unsere Mädchen zwar im Spitzenfeld, aber es wäre sogar noch mehr „drin“ gewesen…IMG_4053


Top-Ergebnisse

Dienstag, 08. Jänner: Nach fast drei Wochen „Volleyballpause“ ging es – noch vor dem ersten Training im neuen Jahr – zu unserem dritten Turniereinsatz nach Oberndorf. Dort konnte man sehen, dass langsam so etwas wie Spielerfahrung spürbar wird, und unsere zwei Teams landeten beide sozusagen „auf dem Podium“: Rang 1 und 3 für die SMS Mondsee!img_4002img_4004




Turniersieg!

Beim 2. U12-Turnier am Sonntag, 25.11. in Ostermiething gab es für unsere Zweitklasslerinnen Verstärkung durch die beiden „Youngsters“ aus der 3A, was sich natürlich auch auf die Spielstärke auswirkte. Das Ergebnis: Turniersieg für ein Team, Rang 5 für das andere.IMG_3943IMG_3946


Saisonstart

Am Donnerstag, 15.11. spielten zwei U12-Teams unserer Schule erstmals um Punkte und Siege im Rahmen der Nachwuchsmeisterschaft des Salzburger Volleyballverbandes. (Dabei spielen 3 gegen 3 auf ein 6×6 m großes Feld.)

Die beiden Teams der SMS Mondsee erreichten die sehr guten Ränge 3 und 5 von 14 Mädchenteams – und das, obwohl wir zwei Erstklasslerinnen dabei hatten, die ihren ersten Wettkampfeinsatz überhaupt bestritten.